Filtern nach
États

Ausschreibung von Künstlerresidenzen in Kairo und Paris

Die Stadt Freiburg bietet für 2023 zwei Künstlerresidenzen an: die erste vom 1. August 2023 bis zum 31. Januar 2024 in Kairo und die zweite vom 1. September 2023 bis zum 31. August 2024 in Paris. Die beiden Ausschreibungen richten sich an Kunstschaffende, die in Freiburg wohnhaft sind oder enge Beziehungen zur Stadt pflegen. Bewerbungen für beide Residenzen können bis zum 4. September 2022 eingereicht werden.

Chiara Bertin bezieht die Kunstresidenz in Genua

Die Künstlerin Chiara Bertin wird erste Nutzerin des von der Stadt Freiburg in Genua zur Verfügung gestellten Kunstateliers. Ihr Residenz-Aufenthalt wird am 1. Dezember 2022 beginnen und drei Monate dauern. Sie wird dort die ästhetische und technische Palette der Algen erkunden. Ihr künstlerisches Forschungsprojekt trägt den Titel Scritture di alghe solari (Solare Algenschriften).

Nathalie Stirnimann 2022 in Residenz in Belgrad

Das Künstlerduo Nathalie Stirnimann und Stefan Stojanovic, visuelle Künstler und Performer, gewinnt die von der Stadt Freiburg vergebene künstlerische Residenz in Belgrad. Ihr Aufenthalt wird vier Monate dauern und am 1. August 2022 beginnen. Sie werden in Belgrad ein transdisziplinäres und internationales Projekt mit dem Titel What if the walls were more flexible? weiterführen.

Künstlerresidenz: Un artista a Genova

Die Stadt Freiburg bietet vom 1. Dezember 2022 bis zum 28. Dezember 2023 eine Künstlerresidenz in Genua an. Die Ausschreibung dauert bis zum 27. März 2022 und wendet sich an die Künstlerinnen und Künstler aller Sparten, die in der Stadt Freiburg wohnhaft sind oder die starke Bindungen zu Freiburg pflegen. Sollte die Pandemie Reisen ins Ausland verunmöglichen, wird das Stipendium beibehalten und eine lokale Residenz angeboten.

Zdravo Beograde

Die Stadt Freiburg bietet vom 1. August bis zum 30. November 2022 eine Künstlerresidenz in Belgrad an. Die Ausschreibung dauert bis zum 13. Februar 2022 und wendet sich an die Künstlerinnen und Künstler aller Sparten, die in der Stadt Freiburg wohnhaft sind oder die starke Bindungen zu Freiburg pflegen. Sollte die Pandemie Reisen ins Ausland  verunmöglichen, wird das Stipendium beibehalten und eine lokale Residenz angeboten.